Der Umwelt zuliebe - Verzicht auf Toilettenpapier

Ihr Lieben,

auch wenn ich hier vermutlich gleich virtuell gelyncht werde für das Posten des nächsten leergekauften Klopapierregals: Ist es nicht an der Zeit endlich mal über eine Alternative zum Toilettenpapier nachzudenken? 

Klopapier – das weiße Gold

Ich selbst habe seit Beginn der Coronakrise  nicht eine einzige Rolle Toilettenpapier gekauft. Und die letzten 27 Jahre davor auch nicht – außer für zu erwartende Gäste. 

Ihr müsst dazu ja nicht gleich die Finger benutzen wie die alten Römer, oder Sand wie dazumal im arabischen Raum und auch kein Stroh wie bei uns im Mittelalter. Eine stinknormale alte Getränkeflasche (idealerweise nicht zu klein) mit Wasser aufgefüllt erfüllt diesen Zweck ganz wunderbar – zuhause und auf Reisen.
 
Ist auch für die Umwelt viel besser! Könnt ihr euch vorstellen, wie viel Wald allein für die Herstellung von Toilettenpapier draufgeht? Dasselbe gilt übrigens auch für Küchentücher, Kosmetiktücher, etc. Zugegeben: Letzteres muss ich auch noch üben!
 

Südliche Länder machen es vor

Wer es luxuriöser will, kann ohne großen Aufwand einen zusätzlichen Wasserschlauch am Zulauf für den Toilettenkasten anbringen. In den meisten südlichen Ländern wird das ebenfalls so gehandhabt. Es gibt aber auch ganz spezielle Bidet-Aufsätze für jede Toilette.
 
Ich meine jetzt nicht die Toiletten, die man für 2000 € aufwärts kaufen kann, sondern Geräte, die nicht viel mehr als 20 € kosten – gibt es in allen Größen, Preisklassen und Ausführungen. Schaut mal im Internet!
 
Anbei wünsche ich euch allen einen erholsamen, sonnigen Sonntag und (darf ich dieses Sprichwort in diesem Zusammenhang benutzen?) da scheint einem doch vor Glück die Sonne aus dem Arsch! 
 

 P. S.: Wenn ihr euch jetzt (zu Recht) fragt, was dieser Post eigentlich mit Fotografie zu tun hat, so muss ich euch ehrlicherweise antworten: gar nichts!

Das Thema ist mir ganz einfach ein persönliches Anliegen und passt außerdem zu meiner weltweiten Toiletten-Fotosammlung.
 
Die Fotoidee mit der Toilette als lustigem Klopapier-Gesicht stammt übrigens auch nicht von mir. Ich habe sie im Internet geklaut, wo sie derzeit in 1000-facher Ausführung kursiert…
 

Ihr Lieben,

auch wenn ich hier vermutlich gleich virtuell gelyncht werde für das Posten des nächsten leergekauften Klopapierregals: Ist es nicht an der Zeit endlich mal über eine Alternative zum Toilettenpapier nachzudenken? 

Klopapier – das weiße Gold

Ich selbst habe seit Beginn der Coronakrise  nicht eine einzige Rolle Toilettenpapier gekauft. Und die letzten 27 Jahre davor auch nicht – außer für zu erwartende Gäste. 

Ihr müsst dazu ja nicht gleich die Finger benutzen wie die alten Römer, oder Sand wie dazumal im arabischen Raum und auch kein Stroh wie bei uns im Mittelalter. Eine stinknormale alte Getränkeflasche (idealerweise nicht zu klein) mit Wasser aufgefüllt erfüllt diesen Zweck ganz wunderbar – zuhause und auf Reisen.
 
Ist auch für die Umwelt viel besser! Könnt ihr euch vorstellen, wie viel Wald allein für die Herstellung von Toilettenpapier draufgeht? Dasselbe gilt übrigens auch für Küchentücher, Kosmetiktücher, etc. Zugegeben: Letzteres muss ich auch noch üben!
 

Südliche Länder machen es vor

Wer es luxuriöser will, kann ohne großen Aufwand einen zusätzlichen Wasserschlauch am Zulauf für den Toilettenkasten anbringen. In den meisten südlichen Ländern wird das ebenfalls so gehandhabt. Es gibt aber auch ganz spezielle Bidet-Aufsätze für jede Toilette.
 
Ich meine jetzt nicht die Toiletten, die man für 2000 € aufwärts kaufen kann, sondern Geräte, die nicht viel mehr als 20 € kosten – gibt es in allen Größen, Preisklassen und Ausführungen. Schaut mal im Internet!
 
Anbei wünsche ich euch allen einen erholsamen, sonnigen Sonntag und (darf ich dieses Sprichwort in diesem Zusammenhang benutzen?) da scheint einem doch vor Glück die Sonne aus dem Arsch! 

 P. S.: Wenn ihr euch jetzt (zu Recht) fragt, was dieser Post eigentlich mit Fotografie zu tun hat, so muss ich euch ehrlicherweise antworten: gar nichts!

Das Thema ist mir ganz einfach ein persönliches Anliegen und passt außerdem zu meiner weltweiten Toiletten-Fotosammlung.
 
Die Fotoidee mit der Toilette als lustigem Klopapier-Gesicht stammt übrigens auch nicht von mir. Ich habe sie im Internet geklaut, wo sie derzeit in 1000-facher Ausführung kursiert…
Toilette im Regenwald
Leergekauftes Toilettenpapierregal
Toilette im Freien unter einem Baum
Corona-Hamsterkäufe
Öffentliche Toilette in Afrika

Antimon Fotografie

E-Mail: info@fotografie-haltern.de

Tel. +49 2364 3070

mobil: +49 1520 3224956